Monat: Januar 2022

Praktikum Grafikdesign / Musikbranche bei Kommune Art

Du bist kreativ, motiviert und musikinteressiert? Hast gerade Dein Studium oder Deine Berufsausbildung im Bereich Grafikdesign / Mediengestaltung abgeschlossen oder bist noch dabei? Bei Kommune Art gibt es spannende Gestaltungsaufgaben im Bereich Marketing- und Promotion, viel Tagesgeschäft, sowie umfangreiche kreative Projekte. Die Arbeit im Team, Kommunikationsfähigkeit und kreatives Engagement sind wichtig. Die Liebe zur MusikContinue reading →

VUT: Leitfaden für gelebte Diversität in der Musikbranche

VUT: Leitfaden für gelebte Diversität in der Musikbranche

VUT – Verband unabhängiger Musikunternehmer:innen e. V.-Mitgliedern steht seit kurzem der Leitfaden für gelebte Diversität in der Musikbranche zur Verfügung. Der Artikel bietet praktische Handlungsempfehlungen und Ideen für Musikunternehmer:innen, denen daran gelegen ist, Vielfalt und Inklusion in ihre Arbeit einzubinden. Der Leitfaden nennt mögliche Maßnahmen im Bereich Personalmanagement und Einstellungsprozess, Hinweise für eine unternehmenseigene Diversitäts-Charta,Continue reading →

Deutscher Musikautor:innenpreis mit überwiegend weiblicher* Fachjury

Beim Deutschen Musikautor:innenreis bewerten die Jurymitglieder, in ihrem Fachgebiet die nominierten Komponist:innen sowie Textdichter:innen. Da sich jährlich die Kategorien ändern, wechseln auch die Juror:innen, dieses Jahr sin 6 von 7 weiblich*! Yay! Der Deutsche Musikautor:innenpreis wird in zehn Kategorien vergeben. Drei davon sind in jedem Jahr gleich: der Nachwuchspreis, der Preis für das Lebenswerk undContinue reading →

Kennt ihr schon das DJ-Kollektiv House fo FLINTA*?

Kennt ihr schon das DJ-Kollektiv House fo FLINTA*?

Das neue DJ-Kollektiv House of FLINTA* untersützt FLINTA*-DJs! Wenn ihr keine Lust mehr habt, immer wieder zu hören, es gäbe keine FLINTA*-DJs, kommt hier der Gegenbeweis. Streamt’s euch hier rein! (Flinta* heißt Frauen (das meint meist spezifisch cis hetero Frauen), Lesben, Inter Menschen, Nichtbinäre Menschen, Trans Menschen und Agender Menschen.)

Hörempfehlung: In der Welt von weiblichen Producer:innen mit MINE

Hörempfehlung: In der Welt von weiblichen Producer:innen mit MINE

Mit ihr sprechen Leni und Rike über ihre Arbeit als Producerin, damit verbundene Vorurteile und Schwierigkeiten, und ganz „allgemeine“ Probleme von Frauen und geschlechterspezifischen Minderheiten in der Musikbranche. Außerdem erfahrt ihr, was ihr selbst tun könnt, um die Aufmerksamkeit auf weibliche Produzent:innen zu erhöhen, bzw. wie ihr es als Künstler:in selbst schaffen könnt, mehr wahrgenommenContinue reading →

76 neue Teilnehmer:innen beim Keychange Entwicklungsprogramm

76 neue Teilnehmer:innen beim Keychange Entwicklungsprogramm

Die Initiative Keychange hat die 76 neuen Teilnehmer:innen ihres Entwicklungsprogramms veröffentlicht. Und die Teilnehmer:innen aus Deutschland können sich sehen lassen: Albertine Sarges, Laura Lee & The Jettes, lùisa, AZLAY, Imke Machura und Katharin Ahrend! Ein Jahr lang werden sie und 70 andere Super-Musik-Menschen, Künstler:innen und Branchen-Profis von Keychange unterstützt, gecoacht und bekommen alles mit aufContinue reading →

Tipp: Sisters with Transistors in voller Länge auf arte!

Tipp: Sisters with Transistors in voller Länge auf arte!

Dringliche Empfehlung! “Die Dokumentation erzählt die verblüffende Geschichte der Pionierinnen der elektronischen Musik. In einer virtuosen Mischung aus Archivmaterial, Interviews und visionärer Musik entsteht ein unterhaltsames Zeit- und Sittenbild von den Kriegsjahren bis heute, das von der befreienden Kraft neuer Technologien erzählt. Erzählerin ist die Musik-Ikone Laurie Anderson.” Hier könnt ihr euch das Ganze inContinue reading →

Tipp: Ton-Mitschnitt des Live-Panels “Sexismus und sexuelle Freiheit in der Musikindustrie”

Tipp: Ton-Mitschnitt des Live-Panels “Sexismus und sexuelle Freiheit in der Musikindustrie”

Unbedingt reinhören! Der Ton-Mitschnitt des Live-Panels “Sexismus uns sexuelle Freiheit in der Musikindustrie” by musicBwomen* & music is her passion society e.V, das im Rahmen der Most Wanted: Music Konferenz 2021 stattfand, findet ihr nun auf YouTube. Moderation: Mia Heresch (music is her passion), Gäst:innen: Nadine Primo, Kristin Fink, Johannes Thielmann, Dena Zarrin (MADANII). HierContinue reading →

Lesetipp: “Die Rache der She-Punks” von Vivien Goldman

Lesetipp: “Die Rache der She-Punks” von Vivien Goldman

Die Geschichtsschreibung von Punk war bis jetzt vor allem von einer männlichen Sichtweise dominiert. Die englische Journalistin Vivien Goldman erzählt in ihrem Buch “Die Rache der She-Punks” (Ventil Verlag) eine “feministische Musikgeschichte von Poly Styrene bis Pussy Riot”. Vivien Goldman beschäftigt sich in diesem Buch dezidiert mit den weiblichen Perspektiven im Punk. Wie sich dieseContinue reading →

Tipp: Kurzdoku Gleichstellung in Kultur und Medien

Tipp: Kurzdoku Gleichstellung in Kultur und Medien

Dringliche Empfehlung: In der Kurzdoku GLEICHSTELLUNG IN KULTUR UND MEDIEN von Kijoka Junica und Jane O’Brien wurden die Staatsrätin für Kultur und Medien Jana Schiedek, die Geschäftsführerin von RockCity e.V. Hamburg und Music Women* Germany Vorstandsmitglied Andrea Rothaug sowie die Sängerin und Produzentin ONEJIRU interviewt. Streamt’s euch rein!

Online-Workshop: Instagram-Marketing für kreative Professionals

Karriere-Boost im neuen Jahr? Die Hamburger Kreativgesellschaft bietet am 18.02.2022 einen Online-Workshop an. Einzige Voraussetzung dafür ist ein bereits vorhandener Account, der regelmäßig gepflegt wird. Neben der Vorstellung aktueller Trends und Entwicklungen lernt ihr, wie ihr euren Erfolg auf Instagram messen und analysieren könnt. Hier geht es zur Anmeldung.

Bewerbung bis 19.01.: Künstler:innenförderung der IniMu

Bewerbung bis 19.01.: Künstler:innenförderung der IniMu

Noch bis zum 19.01.2022, 12h, könnt ihr wieder Anträge auf  die 56. Künstler:innenförderung bei der Initiative Musik stellen! Wichtig dabei: Mit dem neuen Jahr gibt es eine Neuerung bezüglich des Förderanteils. Der Förderanteil liegt in der neuen Antragsrunde variabel zwischen 50 und 85 Prozent. Mit steigender Höhe der Gesamtausgaben nimmt der Förderanteil ab. Bei kleinerenContinue reading →